Menu

Die finanzielle Seite des Evangelischen Schulzentrums

Das Evangelische Schulzentrum Chemnitz wird, wie alle Schulen in freier Trägerschaft in Sachsen, durch staatliche Zuschüsse, Spenden und andere Eigenmittel sowie durch Schulgeld finanziert.

Auf Grund der Tatsache, dass die staatlichen Zuschüsse nach wie vor nicht den vergleichbaren staatlichen Ausgaben pro Schüler entsprechen, können wir leider nicht auf das Schulgeld verzichten. Außerdem entstehen Kosten für zusätzliche Aufgaben.

Mit der einkommensabhängigen Festlegung der Schulgeldhöhe versuchen wir, die Schulgeldzahlung so gerecht wie möglich zu gestalten.

Das Schulgeld beläuft sich von 68,00 € bis max. 105,00 € pro Monat für das erste Kind. Für Geschwisterkinder, welche ebenfalls das ESZC besuchen, gibt es deutliche Reduzierungen.

Für ALG II- und Sozialhilfeempfänger gibt es einen ermäßigten Sozialtarif.